Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 06/04/2019
11:00 am

Veranstaltungsort
Haus des Sports, der Bildung und Begegnung

Kategorien Keine Kategorien


Vor 125 Jahren: Gründungskongress des IOC – Sind Olympische Spiele noch zeitgemäß?

1894 wurde in Paris auf einem internationalen Sportkongress die Wiederaufnahme der Olympischen Spiele der Neuzeit beschlossen. Zwei Jahre später wurden die ersten Wettbewerbe in Athen ausgetragen.

Zur Umsetzung und Verbreitung dieser Idee wurde am letzten Kongresstag das Comité International Olympique ins Leben gerufen. Deshalb wird der 23. Juni 1894 offiziell als Gründungsdatum des Internationalen Olympischen Komitees angesehen.

Wer hätte damals gedacht, dass sich die olympische Idee weltweit so etablieren und verbreiten würde.  51 Olympische Spiele im Sommer und Winter wurden in den vergangenen 125 Jahren  unter Schirmherrschaft des IOC veranstaltet. Weitere werden folgen.

Noch lebt die olympische Idee. Jedoch fordern auch immer mehr  kritische Stimmen eine Begrenzung oder gar ein Ende des Gigantismus.

Wie weiter mit Olympia? Sind Olympische Spiele noch zeitgemäß?

 Der Olympia-und Sportphilatelisten-Club Berlin und das Sportmuseum Marzahn/Hellersdorf laden am Samstag, den 6. April, 11 Uhr

alle Interessierten  zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion ein:

 Zu Gast sind:

 Volker Kluge             Journalist und Olympia-Experte

Dr. Günter Heinze      IOC-Ehrenmitglied

Roland Matthes                  Vierfacher Schwimm-Olympiasieger

Klaus-Jürgen Alde   langjähriger Hörfunk-Sportreporter

 Die Veranstaltung findet im Sportmuseum des Bezirkssportbundes Marzahn-Hellersdorf in 12685 Berlin, Eisenacher Str. 121-125 statt.

 

 

 

(Author)
Keine Beschreibung. Bitte aktualisiere dein Profil.

Zeige alle Beiträge vonKarin Zehrer