Uncategorized

Wolfgang Turowski – ein Leben für den Sport

Wolfgang Turoswki

Der Sportbezirk Marzahn-Hellersdorf trauert

Kurz nach seinem 71. Geburtstag ist Wolfgang Turowski am 4. Dezember 2021 nach schwerer Krankheit verstorben. Marzahn-Hellersdorf verliert eine prägende Persönlichkeit des bezirklichen Sports. Wolfgang Turowski war ein Leben lang dem Sport verbunden, als Sportler und als Sportfunktionär.

Sportmuseum verliert seinen Gründer

Das Sportmuseum Marzahn-Hellersdorf geht auf seine Idee einer Sammlung zurück. Mit Leidenschaft hat er sich nach der Wende um die Würdigung sportlicher Leistungen, insbesondere aus vierzig Jahren DDR, verdient gemacht. Er gab mit den Objekten der Ausstellung sportlichen Erfolgen einen Raum. Den Leistungsträgern des Sports gab er eine Heimat. Dabei hat er immer die Entwicklung in seinem Heimatbezirk im Blick gehabt und sich für beste sportliche Bedingungen für die Vereine eingesetzt.

Dem Vorstand des Bezirkssportbundes Marzahn-Hellersdorf gehörte er seit Anbeginn an, erst half er beim Aufbau und war dann viele Jahre als Geschäftsführer des Bezirkssportbundes ehrenamtlich tätig.

Wir werden Wolfgang Turowski ein ehrendes Andenken bewahren. Sein Geist wird auch im neugestalteten Sportmuseum zu fühlen sein.

Seiner Frau, seinen Kindern und Angehörigen wünschen wir viel Kraft, den schweren Verlust zu ertragen.

In tiefer Trauer 

Jan Lehmann für den gesamten Bezirkssportbund Marzahn-Hellersdorf

Hi, I’m Jan Lehmann

Öffnungszeiten


In der Zeit vom 03.06. bis zum 14.06.2024 ist die Geschäftsstelle urlaubsbedingt nur eingeschränkt geöffnet.

 

Ihr trefft uns Dienstags, Donnerstags und Freitags zwischen 9.00 und 13.00 Uhr.

 

In dringenden Fällen schreibt uns gerne eine Mail an info@bsb-mahe.de.

Dies schließt sich in 0Sekunden