Bezirkssportbund

Mitgliederversammlung am 17.3.2023

Neuwahlen im Vorstand und Kinderschutz in der Satzung verankert.

In der gut besuchten turnusgemäßen Mitgliederversammlung wurde eine kleine, aber wichtige Satzungsänderung beschlossen: zu Vereinszweck,- aufgaben und -grundsätzen gehört jetzt auch die Verurteilung jeglicher Form von Gewalt, unabhängig davon, ob sie körperlicher, seelischer oder sexueller Art ist. Diese Satzungsergänzung ist Voraussetzung für den Erwerb des neuen Kinderschutzsiegels.

Zur neuen stellvertretenden Vorsitzenden wurde Yvonne Blankenforth als Nachfolgerin von Konstanze Dobberke gewählt. Ihre Aufgaben als Vertretung Sportjugend übernimmt Jeremy Jarsetz, der ebenso einstimmig als Beisitzer neu in den Vorstand gewählt wurde. Kassenprüfung und Rechenschaftsbericht gaben keinen Anlass für Beanstandungen und die Entlastung des Vorstands erfolgte einstimmig. Die Planungen für das kommende Jahr sehen eine Fortentwicklung der bestehenden Veranstaltungen vor: u.a. das Familiensportfest und vor allem die – Achtung: neuer Name – Sportehrung vor. Neue Angebote sind der Bewegungsatlas, die Bewegungshotline, die Ausleihe eines FLotte-Lastenrades und natürlich der ehrenamtliche Betrieb des erneuerten Sportmuseums.

Dank gilt Frank Kolbe, Sportamt Marzahn-Hellersdorf, der die Versammlung inhaltlich bereicherte indem er anschaulich die Planung für Sanierungen und Neubauten von Sporthallen im Bezirk vorstellte. Jan Lehmann, Vorsitzender, gab abschließend eine kurze Einführung in die aktuellen Regeln bei Datenschutz, Rundfunkbeitrag und Gema. Die Mitgliederversammlung fand bei einem kleinen Imbiss und Getränken einen geselligen Abschluss.

Hi, I’m Karin Zehrer